Bericht über unser Treffen im Juni 2016

Hallo Allerseits,

Wir waren zu Elft und haben uns nicht nur köstlich amüsiert, sondern auch völlig überraschend vier neue Gäste begrüßen dürfen. Torsten hatte unsere Fotogruppe in einem Stadtteilforum bekannt gemacht, mit dem wunderbaren Ergebnis, das vier „Neue“ bei uns erschienen. Klasse!!

Nach einleitenden Worten und einer Vorstellungsrunde haben wir uns die Bilder von unserem „Portrait-Treffen“ anzusehen. Wir konnten von drei unterschiedlichen Vorstellungen über Portrait-Fotos profitieren; allen gemeinsam war aber, dass die Fotos, die mit offener Blende und mittlerem Teleobjektiv gemacht wurden, am interessantesten anzusehen waren und das Diagonalen manche Bilder noch betrachtenswerter machen. Es waren – wie immer – einige klasse Bilder dabei. Um Fortschritte zu machen, haben wir uns auch einigen Bildfehlern gewidmet und darüber gesprochen wie man es besser machen könnte (z.B. Objekt, raus aus der Bildmitte… etc). Ich glaube, wenn wir so weiter machen, dann werden in Zukunft alle Beteiligten mit schlichtweg besseren Fotos nach Hause gehen oder zu hause ankommen, oder so!

In diesem Zusammenhang noch ein Hinweis: Insgesamt hat die Fotoanalyse „Portraitfotos“ zu lange gedauert. Das lag sicher daran, dass sich keiner an die mal vorgesehenen FÜNF Bilder pro Person gehalten hat. Wir sollten dies in Zukunft unbedingt einhalten, da ansonsten – wie geschehen – die Gefahr besteht, dass wir uns verzetteln. Also bei Bildanalyse in Zukunft jeder NUR FÜNF BILDER!!!

Zu dem Punkt „Wie funktioniert unsere Internetseite“ haben wir uns vertagt, weil es besser ist hierzu einen Sondertermin bei jemandem zu hause zu machen. Karl macht einen Terminvorschlag.

Zum Thema „Lightpainting“ oder (neudeutsch „Malen mit Licht“) haben wir uns eine sehr beeindruckende Internetseite angesehen, aus der gut zu ersehen war, wie „Lightpainting“ funktioniert. Ob es auch bei uns funktioniert werden wir bei einem Termin am 08.07.16 so gegen 22:00 Uhr dann sehen. Ein Video darüber auf YouTube hat leider nicht geklappt.

Wer es sich ansehen will, hier nochmal der link dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=o1OF7aoJRpQ   –   Es wird aber erst ab etwa Minute 05:00 wirklich interessant!

Gegen Ende unseres Meetings haben wir uns noch andere Bilder angesehen und dann folgende Festlegungen getroffen:

  • wir machen „Lightpainting“ in „Knoop´s Park“ am 08.07.16
  • an diesem Tag ist um 21:50 der Sonnenuntergang angekündigt
  • wir treffen uns dort gegen 21:30 am “Raschenkampsweg/Ecke Auf dem hohen Ufer”
  • die “Neustädter” treffen sich um 20:30 beim Paganini
  • folgende Utensilien scheinen angebracht: starke Taschenlampe, Fernauslöser (noch besser Funkfernauslöser), Stativ, genügend Speicherkarten (große Bilddateien), hinreichend Akkus
  • gute Laune, fantasievolle Phantasie und Freude am Fotografieren werden als obligatorisch unterstellt

Soweit hierzu!

Folgende Themen für die Zukunft sollten wir uns noch merken:

Webseitenseminar (Fotogruppe Bremen, “wie geht es am einfachsten”)

Lightroom-Seminar (Programm kann für 30 Tage kostenlos bei Adobe runter geladen werden)

Projekt: Herstellung eines Fotokalenders

Projekt: Planen einer Fotoausstellung in einer Kneipe oder sozialen oder öffentlichen Räumen

Abschließend noch ein Hinweis:

Ich verfüge (durch Auszug der Kinder) über einen Raum, in dem man mit ca. sieben Personen kleine Seminare durchführen kann. Beamer, Leinwand und Internetanschluss sind vorhanden. Strom auch, für diejenigen die einen LapTop mitbringen wollen. Hier könnten wir die Web- und Lightroom-Seminare machen und hätten Ruhe dabei. Ich bitte um Stellungnahmen!

Unser Juli-Treffen ist am Dienstag, 19.07.2016 um 19:30 wie immer im “Paganini”

15.06.16 – Karl

0 0 Abstimmung
Bewerte den Beitrag
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen