Bericht über unser Dezember-Treffen 2016

Hallo Allerseits,

leider hatten wir einige „Nichterscheinungen“ zu verzeichnen, so dass wir nur zu Viert waren. Nichtsdestotrotz haben wir uns sehr gut unterhalten und viele Themen recht intensiv durchgesprochen.

Da Peter N. zunächst einige Fragen hatte, wurde damit begonnen. Er hat darüber hinaus eine neue Namensliste erstellt, die er vervollständigen will, um sie dann allen zur Verfügung zu stellen. Es stellte sich in diesem Zusammenhang heraus, dass unsere Mitglieder teilweise mit sehr unterschiedlichen Kenntnissen über die Fotografie ausgestattet sind. Dies zur Folge, dass wir in Zukunft diese Situation berücksichtigen müssen, damit solche Mitglieder sich nicht „abgehängt“ fühlen. Als Vorschlag kam von Torsten, dass Karl im neuen Jahr einen sogenannten „Anfängerkurs“ durchführen wird, an dem alle teilnehmen können, die Grundkenntnisse erlangen oder auffrischen wollen. Ein genauer Termin hierfür wird noch bekannt gegeben. Ferner wurde daraus der Schluss gezogen, dass wir öfter mal – mit einem entsprechenden Thema – losziehen sollten, um neue Möglichkeiten und Kenntnisse zur Fotografie zu erlangen.

Wir haben dann einige Bilder von unserer Aktion „Schlachtezauber mit Feuerwerk“ gezeigt. Auch hier konnte man wieder sehen, dass zwei Personen mit völlig unterschiedlichen Ansätzen zu Fotos kommen, die allemal betrachtenswert waren und jeder von dem Anderen lernen kann. Allein diese Tatsache reicht eigentlich aus, unsere kleine Fotogruppe aufzusuchen, um Anregungen für neue und gute Fotos zu bekommen (und das Alles völlig kostenlos). Besondere Erwähnung fanden die Fotos von Torsten, der Feuerwerksfotos vorstellte, die eine wirklich besondere „Anmutung“ (wie es Neudeutsch heißt) hatten. Wirklich Klasse Aufnahmen; einige davon sind auf unserer Internetseite zu betrachten.

Danach sind wir dann – recht intensiv – in die Grobplanung einer Fotoausstellung für 2017 im „Paganini“ eingestiegen. Zunächst berichtete Karl davon, dass er 10 bis 12 Rahmen für solche eine Veranstaltung zur Verfügung stellen kann; so dass ein wichtiger „Kostenfaktor“ schon erledigt ist.

Folgende weitere Vorschläge wurden gemacht (es sind nur Vorschläge, eine genauere Festlegung werden wir treffen, wenn wieder alle dabei sind):

  • Ausstellungszeitpunkt ca. September bis November 2017
  • Rahmen sind weitestgehend vorhanden, es steht ein A3+-Drucker zur Verfügung
  • es können ca. 15 bis 20 Bilder aufgehängt werden, die Bildgröße muss noch festgelegt werden
  • Jeder Teilnehmer ist mit mindestens einem Bild dabei
  • es muss eine Ankündigung und/oder Veröffentlichung her
  • eine/r muss eine Eröffnungsansprache halten
  • es soll kein Eintritt genommen werden, stattdessen eine Aufforderung zu einer Spende erfolgen
  • Roland (der Wirt des Paganini) ist damit einverstanden, die Ausstellung mit einer anderen, sich anschließenden Kleinkunstveranstaltung zu verbinden
  • Folgende Themen liegen derzeit auf dem Tisch: Lost Places, Heimat, Makro, Abgehoben, Lieblingsbilder…
  • Ob Farbe oder Schwarz-Weiß entscheidet entweder jeder selber oder wir legen uns fest (ist offen)

Übereinstimmend wurde festgehalten, dass, wenn wir schon so etwas machen, es auch gut machen wollen!!

Da einige kleine Lehrfilme zur Verfügung stehen, haben wir festgehalten, dass wir es mal ausprobieren wollen und beim nächsten Mal einen dieser Filmchen (ca. 5 bis 10 Min.) zeigen wollen. Ferner gab es den Hinweis auf eine Internetseite, die wirklich gut ist und die auch viele Tipps und Hinweise für Lightroom beinhaltet. Hier der link: Tipps zu Lightroom

Im Verlaufe des Abends stellte Torsten noch einige Neuerungen unserer Internetseite vor, die dazu angetan sind unsere – ohnehin schon gute Seite – noch besser zu machen. Wunderbar Torsten…! Hierbei wies er darauf hin, das es eine neue Umfragemöglichkeit gibt, mit der wir z.B. eine Abstimmung für ein „Bild des Monats“ durchführen könnten. Einfach Bilder auf die Seite stellen und abstimmen, fertich.

Zum Schluss stellte er noch eine Grafik vor, die einfach und präzise die Wirkungsweise von Zeit, Blende und ISO darzustellen vermag. Diese Grafik – so wurde festgehalten – soll in Zukunft das „Einstiegs-Geschenk“ für neue Mitglieder sein, die unser monatliches Treffen neu besuchen! Klasse Idee…

Das neue Treffen soll am Dienstag, 17.01.2017 wieder um 19:30 im „Paganini“ sein!

Allen Mitgliedern und Mitgliederinnen ein fröhliches Weihnachtsfest und einen schwungvollen Rutsch in die 2017er, verbunden mit folgendem Wunsch: „Mögen es für Alle zwölf gute Bilder im neuen Jahre werden“…

21.12.16 – Karl

0 0 Abstimmung
Bewerte den Beitrag
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen