Bericht über unser Treffen im August 2015

Hannelore, Karl, Raymond, Sonja und Torsten haben einen schönen Abend gestaltet und das Folgende ist dabei heraus gekommen:

Also ich fand unser Treffen wunderbar. Wir waren zwar „nur“ zu Fünft, dafür waren alle Beteiligten voll dabei.
Da alle die Internetseitenarbeit von Torsten mit viel Lob bedachten, wird dies bei Torsten bestimmt dazu führen, das er uns später noch das „Personenbilderalbum“ basteln wird; wetten!!!??? Nachdem er uns sehr einleuchtend erklärt hat, wie die Seite als „Autor“ bearbeitet werden muss und Raymond bei dieser Gelegenheit gleich einer geworden ist, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.
Anschließend haben wir uns unserem fotografischen Thema „Wolken“ gewidmet und heraus kamen derart heiße Wolkenbilder (insbesondere das von Sonja), das der Beamer heiß lief und sich abschaltete.
Nach einer Abkühlzeit konnten wir ihn wieder benutzen und haben uns noch ein Wolkenbild angesehen, das mit einem Graufilter aufgenommen wurde. Durch diese Technik wird die Belichtungszeit sehr lang (hier waren es vier Sekunden) und alles was sich in dieser Belichtungszeit im Foto bewegt, z.B. Gräser, Wolken, Wasser (und zwar nur das) wird unscharf abgebildet und gibt dem Foto einen ein eigenwilliges, weiches, sozusagen „bewegtes“ Aussehen.

Graufilterbild Belichtung 4 Sek., deshalb die Bewegungsunschärfen

Dann wurde noch das Thema „Wie verwalte ich meine Bilder“ angesprochen und Karl bekam den Auftrag hierüber etwas zu verfassen, damit wieder „Ordnung in das Chaos“ kommt. Dies wird demnächst erstellt.
Wir taten uns dann – witzigerweise – etwas schwer mit unserem weiteren fotografischen Vorgehen; es kamen zwar viele Vorschläge, aber keiner war so richtig überzeugend. Aus diesem Grunde erinnerte Torsten an den Vorschlag, den Marc beim letzten Treffen gemacht hatte: Jeder kann ein Thema veröffentlichen und einen Treffpunkt dazu vorschlagen. Über das Forum und sonstige Kommunikationsmittel können sich dann einzelne Mitglieder der Fotogruppe verabreden, um zu diesem Thema Fotos zu machen, die dann beim nächsten Treffen vorgestellt und besprochen werden.
Auf jeden Fall haben wir als Thema für unser nächstes Treffen „Architekturfotografie“ (selbstverständlich im weitesten Sinne) vorgenommen. Jeder sollte nicht mehr als fünf Bilder mitbringen. Da wir im Augenblick Schwierigkeiten mit dem „SD-Speicherschacht“ haben, bitte auf USB-Sticks. Ferner wurde festgehalten, dass die kleinen Fotografieaufsätze „Wie funktioniert was“ fortgeführt werden sollen. Als nächste ist – wie schon oben erwähnt – „Wie verwalte ich meine Bilder“ dran. Habe ich mir soeben (20.08.15 – 15:55:51) noch ausgedacht: “Der Verlängerungs- oder Crop-Faktor”!
Das nächste Treffen findet am Dienstag, 15.09.2015 um 19:30 im Paganini statt und jede/r ist herzlich dazu eingeladen. Da wir sozusagen „generationenübergreifend“ sind: Unsere Gruppe besteht aus fotografischen Anfängern ebenso wie auch „Profis“, die ihr Wissen kostenlos zum Besten geben; kann ja jeder in seinem Bekanntenkreis auch Werbung für unsere Treffen machen… Also auf zum nächsten Fotogruppentreffen…

0 0 Abstimmung
Bewerte den Beitrag
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen