Bericht von unserem Treffen im Oktober 2015

Bei diesem Treffen hatte nur Dom. die fotografische Absprache…Telefonzelle, erfüllt. Sie hatte sehr schöne Aufnahmen von der skurrilen Zelle dabei, Aufnahmen aus verschiedenen Blickwinkeln und dementsprechend mit sehr unterschiedlicher Bildwirkung. Alle übrigen Zeitgenossen hatten leider keine Zeit die Zelle rechtzeitig auf den Sensor zu bringen, nicht zuletzt, weil auch das Wetter einem dann einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte.

Dennoch konnten wir uns einige andere Bilder ansehen; von Torsten und von Karl. Ebenfalls mit sehr unterschiedlichen Ansätzen. Karl berichtete dann noch von seinem Treffen mit bekannten Tier- und Naturfotografen in Duvendiek, in der Nähe von Stralsund und davon, was Könner alles so alles auf die Platte bringen. Ein wichtiger Aspekt war z.B.: Aus so tiefer Position wie eben möglich (liegend) zu fotografieren, dadurch bekommt das Foto eine hochinteressante Perspektive! Wenn man dann noch mit offener Blende arbeitet, gibt es einen wunderbaren Verlauf von unscharfem Vordergrund, über die Schärfezone mit dem Objekt als Mittelpunkt, zum weich auslaufenden, ebenfalls unscharfen Hintergrund. Sehr schöne Fotos!

Wir konnten uns auch ein neues Fotogruppengesicht (Ing.) ansehen, sehr interessiert und auf bestem Wege sich eine neue Nikon zuzulegen (und das unter vielen Canonleuten); ganz schön mutig, weil ja sowieso klar ist, das Olympus die besten Fotos macht… Wir hoffen, das er beim nächsten Mal wieder dabei sein wird.

Wir haben abschließend noch über allgemeinere fotografische Dinge besprochen, alles in allem ein runder Abend wie mir scheint. Da die “Telefonzelle” insgesamt zu kurz gekommen ist, haben wir sie für unser nächstes Treffen erneut auf die Tagesordnung gesetzt. Mal sehen was diesmal dabei heraus kommt.

Wir treffen uns wieder am Dienstag, 17. November 2015 um 19:30 Uhr im Paganini!

Ganz zum Schluss schlug Tors. vor, dass wir uns am Donnerstag, 22.10.15 um 19:00 Uhr beim Ausgang des Bahnhofs treffen wollen um Langzeitaufnahmen o. Ä. vom Freimarkt zu machen.

Hierzu sind folgende Dinge ratsam: Fotoapparat, Objektiv(e), Akkus, Speicherkarten, Stativ oder Bohnensack und als Mitmachbedingung: Gute Laune…

 

0 0 Abstimmung
Bewerte den Beitrag
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen